Bad Ragaz, 8. bis 15. Februar 2019
Artist in Residence: Nuron Mukumi, Klavier


22.01.2019

ENSEMBLE ESPERANZA goes West

Das ENSEMBLE ESPERANZA bricht zu neuen Ufern auf und nimmt sich mit seiner dritten CD „Western Moods“ den Werken amerikanischer Komponisten an, darunter Samuel Barber, George Gershwin und der in New York lebende Schweizer Daniel Schnyder. Zum Teil handelt es sich dabei sogar um Ersteinspielungen. Erscheinen wird das Album erneut unter dem Label ARS Produktion, das die Jury der International Classical Music Awards erst kürzlich mit einem Preis in der Kategorie „Label of the Year“ auszeichnete. Die von Fotokünstler Nikolaj Lund auf der Konzertreise im September und Oktober 2018 entstandenen Bilder zieren das Booklet des neuen Tonträgers. Nach einer ICMA-Auszeichnung für das Debütalbum „Northern Suites“ und dem OPUS KLASSIK Preis für die zweite Aufnahme „Southern Tunes“ darf man auf die Resonanz der Expertenkreise gespannt sein. Ab dem 8. Februar 2019 ist die neue CD im Fachhandel, bei Amazon und auf Spotify zu finden.

 

© Andreas Domjanic

ENSEMBLE ESPERANZA goes West

zurück...