Bad Ragaz, 8. bis 15. Februar 2019
Artist in Residence: Nuron Mukumi, Klavier


Künstler

Philipp Schupelius, Violoncello

Wird von der Anne-Sophie Mutter Stiftung unterstützt
Philipp Schupelius, Violoncello
Deutschland Deutschland

Festivals

  • 8. Festival NEXT GENERATION 2018
  • VP Bank Classic Festival 2019

Philipp Schupelius wurde 2003 in Berlin geboren. Das Cellospiel begann er mit acht Jahren bei Ulrich Voss in Berlin,bei dem er von 2013 bis 2017 als Jungstudent an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin studierte. Seit 2018 ist er Schüler von Wolfgang Emanuel Schmidt am Julius-Stern-Institut der UdK Berlin.

Meisterkurse und Workshops besuchte Philipp bei Wolfgang Boettcher, Claudio Bohórquez, Lynn Harrell und Ivan Monighetti.

2014 und 2015 wurde Philipp Schupelius von der Internationalen Musikakademie Berlin gefördert. 2017 erhielt er ein Stipendium im Rahmen des Kronberg Academy Scholarship Programs und war außerdemStipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein. In diesem Sommer war er Stipendiat der String Academy im Rahmen des Menuhin Festivals in Gstaad.

Der junge Cellist ist Preisträger des „Dussmann-Musikwettbewerbs“ in Berlin, des „Internationalen Cellowettbewerbs“ in Liezen (Österreich), des „Internationalen Musikwettbewerbs St. Blasien“ sowie mehrfacher Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Zuletzt gewann er im Mai 2016 in der Kategorie Violoncello solo einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, ausserdem einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben sowie den Sonderpreis der Cello Akademie Rutesheim.

Philipp tritt regelmäßig im In- und Ausland auf. 2017 spielte er Tschaikowskys Rokoko-Variationen als Solist mit den Bergischen Symphonikern beim „Marler Debut“. Das Konzert wurde vom WDR übertragen. Seitdem trat er solistisch u.a. in der Tonhalle Zürich, im Konzerthaus Berlin, beim Festival Next Generation, bei den Dresdner Musikfestspielen und beim Rheingau Musikfestival auf. Im Oktober 2018 spielte er im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin beim Abschlusskonzert des „Tag des Cello“.

<< Zurück zur Übersicht | Weitere Künstler < >